Hilfe bei Krebs - Psychoonkologie Frankfurt

1. Hypnosetherapie bei Krebserkrankung im Rahmen der Psychoonkologie

Hypnose wirkt unterstützend während einer bestehenden oder nach Ende einer schulmedizinischen Krebstherapie im Rahmen der Psychoonkologie:

 

Tiefenhypnose kann helfen die Psyche zu stärken, was auch zu einer Verbesserung des Immunsystems führen kann. Depressionen, Ängste, Verzweiflung, Ärger und andere, häufig mit der Krebserkrankung und deren Behandlung assoziierten Emotionen, können durch Hypnose positiv beeinflusst und dadurch die Lebensqualität verbessert werden.
Zudem kann die Hypnose hilfreich bei der Schmerzkontrolle sein.

 

Die Hypnosetherapie kann Sie unterstützen, chronische Stress Faktoren zu erkennen und abzubauen. Chronischer Stress schwächt das Immunsystem erheblich und verhindert, dass es effizient arbeiten kann. Die Hypnose kann somit einen effizienten Beitrag zur einer erfolgreich durchgeführten psychoonkologischen Intervention beitragen.

 

Auch nicht bearbeitete oder ignorierte, zum Teil auch unbewusste, negative Emotionen und Überzeugungen können chronischen Stress in Körper und Psyche verursachen.
Die Hypnosetherapie kann auch hier Lösungsansätze bieten und helfen den Körper von diesem Stress zu befreien.

(Lesen Sie dazu die PDF Dokumente am Ende dieser Seite)

 

Abhängigkeiten vom Rauchen, Alkohol oder anderen schädlichen Gewohnheiten können mit Hypnose behandelt werden. Dadurch können krebsfördernde Faktoren minimiert werden.

 

Auch Veränderungen in der Ernährung und der allgemeinen Lebensweise (Sport, Freizeit, Umweltfaktoren, Vitamine, etc.) können einen positiven Einfluss auf Ihre Erkrankung und/oder deren Nebenwirkungen haben und werden von mir im Detail erörtert.

 

Ein wunderbarer und individueller Bericht eines Krebspatienten, welcher ebenfalls unter anderem die Hypnose nutze, um seine Krebserkrankung zu verstehen und zu überstehen. Die Seele ist ein integraler Bestandteil im Körper, Seele und Geist Komplex, der bei eingehender Beachtung und Heilung auch viel zur Genesung des Patienten beitragen kann. Den Artikel finden Sie hier auf der Seite der biologischen Krebsabwehr.

 

 

2. Qigong bei Krebserkrankung

 

Mehrere Jahre habe ich mit Krebspatienten an der Uniklinik Frankfurt gearbeitet.

 

Ich unterrichte die Krebspatienten dabei in Qigong, einem alten System der Entspannung, Konzentration und Meditation aus China.

 

Hier ist meine Webseite dazu, wenn Sie mehr über Qigong und die Qigong-Kurse für Krebspatienten erfahren möchten.

 

Regelmäßiges Qigong Training kann helfen, den Körper, die Emotionen und den Geist zu entspannen – während dem Training, aber vor allem auch im Alltag.

Viele Studien weisen darauf hin, dass Qigong helfen kann, den Stress, die Ängste und die Depressionen, die durch die Krebserkrankung entstehen können, zu reduzieren und die Lebensqualität zu erhöhen.

Auch dies kann ein wichtiger Bestandteil einer ganzheitlich ausgerichteten Psychoonkologie sein.

 

Die Entspannung durch das Qigong kann ebenfalls das Immunsystem positiv beeinflussen.

Dauerhafter Stress unterdrückt nachweislich das Immunsystem. Entspannung kann helfen, dass Immunsystem wieder zu stärken. Am Ende dieser Seite ist ein informativer Artikel der Techniker Krankenkasse dazu, bei dem im letzten Satz auch auf Krebs verwiesen wird.

 

Durch den jahrelangen Umgang mit Krebspatienten an der Uniklinik Frankfurt konnte ich bereits einiges an Erfahrungen sammeln, wie Entspannung durch das Qigong während und nach der Therapie helfen kann, besser mit der Erkrankung umzugehen. 
Schauen Sie sich hierzu meine Referenzen an.

 

 

Mit der Hypnose und dem Qigong kann ich Ihnen jetzt noch gezielter helfen, mit Nebenwirkungen einer antitumoralen Therapie umzugehen und Symptome zu lindern.

 

Auch das Biofeedback empfehle ich Krebspatienten, da es helfen kann vorhandenen, negativen Stress zu reduzieren und dabei sehr einfach und zeitsparend zu Hause alleine geübt werden kann.


3. Weiterführende, hilfreiche Informationen zu Krebs:

Download
Ein Bericht der Techniker Krankenkasse über Stress.
Wie-Stress-unsere-Abwehr-beeinflusst.pdf
Adobe Acrobat Dokument 55.5 KB

Aluminium: In diesem sehr gut gemachten Video wird die Gefährlichkeit von Aluminium bei Krebs, aber auch bei Demenz erläutert. Sehr sehenswert, wenn Sie noch Aluminium Deo, Zahnpaste, Folie, Säureblocker und ähnliches nehmen....


Entspannung bei Krebs: Im Leitlinien Programm "Psychoonkologie: Psychosoziale Unterstützung für Krebspatienten und Angehörige" werden ausdrücklich Entspannungsverfahren bei psychischen Auswirkungen der Krebserkrankung sowie Psychotherapie empfohlen.


Stressreduktion, Meditation und Krebs: Ein Bericht einer Krebspatientin bei deutschlandradiokultur: Ihre Erfahrungen mit Krebs, Stress und Meditation bzw. Stressreduktion. Stressreduktion ist eine der primären Erfahrungen, welche mit Qigong und Hypnose erlebt werden können.


Krebs und Ernährung: Welchen Einfluss kann die Ernährung auf die Bildung von Metastasen haben?

Kann Brustkrebs mit Ernährung vorgebeugt werden ?

Ein Artikel von Claudia Priewasser auf www.netzwerk-frauengesundheit.com von Frau Professor Dr. Ingrid Gerhard


Nächtliches Fasten bei Krebs: Studie zeigt, dass nächtliches Fasten das Risiko für ein Rezidiv deutlich senken kann. Der deutsche Artikel bei spitzen-praevention.com.



 Mögliche Wirkungen der Misteltherapie bei Krebs von www.biokrebs.de

 

 

Viele weitere Videos rund um das Thema biologische Krebstherapie finden Sie hier.


Wie arbeitet das Immunsystem, um Krebszellen zu vernichten ?

Eine Videoantwort der Cambridge University.


Download
Eigenverantwortung bei Erkrankung
Ein wirklich tiefgehender Bericht aus der Zeitschrift Psychotherapie über eine krebsbetroffene Frau und Ihren langen Weg zur Heilung - mit Schul - und Alternativmedizin (u.a. Hypnose und EFT) gemeinsam.
Psychotherapie.pptx
Microsoft Power Point Präsentation 5.1 MB
Download
Den Körper durch die Seele heilen
Interview mit Professor Schubert an der Medizinzichen Universität Insbruck: Der Einfluss der Behandlung psychischer Probleme auf Krankheiten (mit dem Fokus auf Krebs).
Desweiteren werden die Auswirkungen von Stress auf Krebs erklärt.
Psychoneuroimmunologie.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB
Download
Hypnose bei Krebs
Hypnose bei Krebserkrankung kann positiven Einfluss auf Fatigue, Schmerzen und Übelkeit haben.
Hypnose und Krebs.pdf
Adobe Acrobat Dokument 69.1 KB


Methadon und Krebs: Seriöse Informationen über Methadon bei Krebs bei www.biokrebs.de

Wirkt es wirklich? Was sind Möglichkeiten ? Was sind Grenzen ?


Kann man Gene selbst beeinflussen ?: Wie können die Umwelt, seelische Faktoren und Nahrungsmittel sich direkt auf die Aktivität von Genen auswirken ? Was bedeutet die bei Krebserkrankungen ?

In diesem Artikel gibt es Antworten von Professor Doktor med. Jörg Spitz. Sehr lesenswert !




Hinweis: Heilbehandlungen und Therapie

Alle veröffentlichten Informationen und Erläuterungen zu den verschiedenen Therapieformen sind nur zur Information und in keiner Weise als Heilungsversprechen anzusehen und sind für jeden Klienten/Patienten individuell und stets mit uns direkt in einem persönlichen Gespräch abzuklären und zu besprechen. Hypnose ersetzt nicht den Arzt. Sollten Sie sich im Moment in einer ärtzlichen Behandlung befinden, brechen Sie diese keinesfalls ohne vorherige Rücksprache mit Ihrem behandelndem Arzt ab.

Bitte beachten Sie auch, dass das Ergebnis der Hypnose von Mensch zu Mensch unterschiedlich sein kann. Die Einflussfaktoren sind vielfältig und diese werden in einem ausführlichen Erstgespräch besprochen.

Alle Informationen und Verlinkungen sind ohne Gewähr und ich übernehme keine Haftung für deren Inhalt.